Episode 46 – „Hypetrain PlayStation 4 – Springen wir mit auf?“

Feb 17, 2013

Nach Problemen mit den Tonspuren gibt es die neue Folge des Zockersalat leider etwas später als gedacht. Trotzdem diskutieren Sven, Jo, Jochen und Nadim in gewohnter Form über die aktuellen Geschehnisse in der Welt der Computer- und Videospiele. Aus aktuellen Anlässen gehen sie dabei besonders auf die Zukunft der Konsolen ein und Sven verrät seine Pläne für die kommende Pressekonferenz von Sony.

0:00:00 Begrüßung
0:05:32 Was war in den letzten 14 Tagen?
0:11:36 Hauptthema: “Fahren auf dem Hypetrain der PlayStation 4”
1:28:26 Was kommt in den nächsten 14 Tagen?
1:30:09 Was wurde gespielt?
1:45:11 Blick über den Tellerrand
1:56:01 Verabschiedung

Zum download der Episode hier klicken.

13 Comments

  • Einspruch Nadim!

    Sony hat wirklich noch gar nichts gemacht das die Vita in Japan gut laufen könnte … Es gibt gerade mal 3 Spiele die selber von Sony gepublished sind. Wenn du den Marktanteil 3DS zu VITA/PSP siehst, liegt der 3DS über 90%. Und bei der PS3 ist es in Japan nicht anders, Sony hat sich die letzten 2 Jahre kein Bisschen darum gekümmert für Japan selber interessante Spiele zu machen.

  • Wir sind in Europa, Und in Deutschland kostet alles mehr als in anderen Ländern. Den Preis der PS 4 einfach umrechnen, vom Yen.
    300 € oder 399€ Nieeeee im Leben In Deutschland. In Romänien vielleicht oder Polen, uk, Österreich. Aber nicht in dem wirtschaftlich erfolgreichsten Land Europas. Ich verwette meinen Arsch in Deutschland haben wir den höchsten Preis. Wie immer, bei allen.
    Ein schönes Beispiel ist das teure iPhone 5 auf Apple.de
    Einfach mal ein anderes Land wählen (nicht Apple.de) und dann den Preis anschauen.

  • Ich denke sowohl Microsoft und Playstation werden in ihren Konsolen jeweils schon die Option verbaut haben Spielestreain ala OnLive anzubieten (wenn man da überhaupt großartige Hardeware für haben muss). Das mag zum Release noch nicht so ins Gewicht fallen und vielleicht auch noch garnicht angeboten werden, aber im Laufe der Lebenszyklus der jeweiligen Konsolen ändert sich natürlich die Technologie und das Konsumverhalten d’rum herum.
    Wenn Internetanbindungen noch etwas besser werden und das Streamingverfahren verfeinert, dann kommen die mit Spieleabbos die Genrespezifisch oder Entwicklerspezifisch seinn können oder gar Flatrates auf Spiele. Damit werden die das Problem mit Gebrauchtspielen zumindest teilweise aushebeln, zum Ende des Konsolenzyklus wahrscheinlich sogar sehr stark weil Preis/Leistung und Bequemlichkeit einfach ein ziemlich attraktive Angebot sein werden.
    Stell dir mal vor du hast da so’ne Flatrate abboniert und kannst am Releasetag dein aktuelles Hypespiel genießen. Ohne Download und ohne Patchen, weil dier immer die aktuelle Version übertragen wird … Ich denke das hat Zukunft. Verstehen kann ich allerdings auch das es dem einen oder anderen Sammler stört und Angst macht.

    • meinte natürlich:
      … Microsoft und Sony …
      … Spielestreaming ala OnLive …

    • Hoffentlich besitzen Sony bzw. Microsoft dann auch genug Reserven um in einen rentablen Bereich zu kommen. Für mich geht dieses Konzept wirtschaftlich noch nicht wirklich. Wenn ich für jedes Spiel einen Vollpreis zahle und dann nur virtuell besitzen kann, ist es für mich in keinster weise atraktiv. Na klar gibt es schon Steam und ja dort ist es schon so umgesetzt. Aber ich persönlich kaufe dort nur Titel zum Angebotspreis bis 5,- maximal 10,- Euronen. Da ist es mir letztendlich schnurz piep ob die summierten Werten denn eines Tages einfach mal futsch sind.
      Ich erinnere mich aber auch noch sehr gut an die Zeit, wo ich nur ISDN zur Wahl hatte, obwohl ich im Zentrum der größten Stadt unseres Landkreises wohne. Ein absolutes Unding aber trotz statistischer Zahlen immer noch ein reales „Problem“. Diese Spieler hängt man einfach ab.

      Apropos Hypespiel und Releasetag, auch da sollte die Erfahrung zeigen, dass es sich doch lohnt die allgemeinen Bewertungen abzuwarten ;-).

      Da sehe ich nämlich das nächste „Problem“. Wir erwarten einfach zu viel und sind nicht bereit einen gerechten Gegenwert zu leisten. Das fängt im kleinen an und endet einfach in der Lebenseinstellung.
      Rechenleistung hin oder her. Noch realistischere Grafik? Noch umfangreichere Spiele? Wo solls hingehen?
      Meine Einschätzung ist, dass der Verkauf nach dem Ansturm der Systemjünger eher durchschnittlich sein wird. Lange Nasen und verhaltenes Murren werden die Waagschale zum Hype auf einer Höhe einpendeln.

  • Yeah! Nadim hat meine Meinung zu Pc und Konsole wieder mal genau getroffen !

  • @ Nadim

    Nicht nur, dass viele Account verwalteten musst, auch der Nachlass ist ein interessantes Thema. In der c’t war letztens ein schöner Artikel. Denn oft sind Hinterbliebene nicht in der Lage an die Daten zu kommen, wenn sie die Passwörter nicht haben. Und nun denk mal drüber nach, wo du überall angemeldet bist. Das ist schon ein ganzes Stück Verwaltungsarbeit.

  • Hallo!
    Bei Euch merkt man richtig das Ihr mit Herzblut bei der Sache seid! Sehr interessant Euch zu zu hören.Ach Joe! Du also auch:Dreamcast mit The House of Dead2 sofort importiert…Ja,schöne Zeiten waren das.Sowas kommt nie wieder…

  • Zum Thema Spiele günstig kaufen:
    Ich kenne auch einige Leute, die würden sich die Games auch nicht für ein Bruchteil des Originalpreises kaufen. Das ist aber bei allen Spielen zu beobachten, in diesem Fall gilt noch nicht ein mal das Argument von „Nadim“ „Die haben nicht das Geld für Vollpreisspiele“ denn diese Leute kaufen sich Hardware (dicke TVs, Surround-Anlagen etc) Solche Leute sind können wir echt nicht gebrauchen. Die für das eigentlichen konsumieren nicht zahlen wollen…

  • Ich bitte um Aufklärung bezüglich des Witzes mit dem Gastronomiebetrieb, der eine eigene App bekommen soll: „Applate“ oder wie hieß das Akronym und was bedeutet es, bzw. wo war da der Witz? Ich raff es nicht.

  • Noch ein Vorschlag für die nächste Sendung: Könnt ja mal über den Film Wreck-It Ralph reden. Der Film spielt im Spiele(r)universum und macht zahlreiche Anspielungen auf ältere Games.

  • @AmigaAze: Ja HotD2 war damals der Hammer. So oft gespielt ^_^
    @Polymorph Perverses Wesen: Die Gastronomiebetriebe in Sachsenhausen sollten mal die App „Leer“ entwickeln, hab ich gesagt. Äppler ist eine Abkürzung für Apfelwein, auch als Schoppen bekannt. Ich komme mir immer so schmutzig vor, wenn ich einen Witz erklären muss …

  • @Polymorph Perverses Wesen: ralph reichts wurde doch schon angesprochen…

Leave a comment

Willkommen zum Zockersalat!

Hallo Besucher und willkommen zum Zockersalat, den etwas anderen Spielepodcast. Etwas anders? Richtig, Zockersalat ist erstmal unabhängig und bietet einen Blick auf die Spielebranche aus verschiedenen Perspektiven. Da hätten wir den gemeinen Zocker vertreten durch Jochen Peters, Nadim Affani einen jungen Spieleentwickler, Joachim Hesse als erfahrener Spieleredakteur und Sven Vößing der durch die Sendung moderiert.